Home
Top Module Empty
 
 
 

TURNIERE

Nix los...
Rückblick 2011 oder die Weltmeisterbesieger
Nachdem wir 2010 gefühlt unser bestes Beachvolleyball aller Zeiten gespielt haben und dabei alle vier Aplus Turniere Bayerns (zweithöchste Turnierkategorie Deutschlands) gewinnen konnten und eigentlich nur von einer Verletzung gestoppt werden konnten („nur“ 3ter auf der Bayrischen Meisterschaft und „nur“ die Quali auf der Smart Beachtour in Leipzig geschafft), war 2012 vergleichsweise katastrophal.

Was zum einen an zu hohen eigenen Erwartungen gepaart mit schwerwiegenden Trainingsengpässen lag. Zum anderen aber auch an einer frustrierenden Hallensaison im Rücken die mit einem offenen Kapselbruch beim Dome endete und bei uns beiden die Erkenntnis nach sich zog mit diesem Untergrund „erstmal“ abzuschliessen und dann lieber im Winter auf Sand zu trainieren. Dies hat uns auch nach langer Zeit wieder zur Teilnahme an einem Indoorbeachturnier bewegt, was aber auch nicht zu dem erhofften Turniersieg in 2011 geführt hat („nur“ Finalteilnahme). So sind wir also 2011 dreimal 2ter (Hacker-Pschorr-Beachcup Ravenna, A+ Freising, Indoortour Beach38) und zweimal 3ter (A+ Kempten, A Mühldorf) geworden. Bei der Bayrischen standen wir zwar auf der Meldeliste waren aber irgendwie nicht anwesend und sind nach zwei Spielen wieder heim gefahren.

Für 2012 beherzigen wir eine Weisheit eines alten asiatischen Philosophen dessen Namen ich vergessen habe, nennen wir ihn also Peter: und nehmen uns fürs neue Jahr vor uns einfach nicht mehr so viel vorzunehmen, das wenige das wir uns aber vornehmen richtig zu machen.

Die Pointe in 2011 habe ich mir wie gewöhnlich für den Schluss aufgehoben, denn seit diesem Jahr können wir uns Weltmeisterbesieger nennen. Zwar nicht auf sandigem Untergrund aber trotzdem im Team: wir konnten bei einem Showmatch auf der Spielemesse in München in einem hart umkämpften Match die amtierenden Weltmeiser im TAC besiegen. Vielen Dank nochmal an Ulli und Thilo die uns so hart trainiert haben und uns zumindest an diesem Tag mehr Schwierigkeiten bereitet haben als die Weltmeister und ohne die dem Dome sicher nicht dieser geniale Schlusszug eingefallen wäre. Es sei ein Narr wer glaubt wir hätten Kartenglück gehabt.

 
< zurück   weiter >

© 2020 beachpopos.de
Joomla! is Free Software released under the GNU/GPL License.